ADMAS-Register

Die kantonalen Behörden melden verfügte Massnahmen dem Eidgenössischen Register für Administrativmassnahmen in Bern (ADMAS). Während der Dauer des Vollzugs der Massnahme wird eine entzogene Fahrberechtigung im eidgenössischen Fahrberechtigungsregister (FABER) eingetragen. Dieses Register kann auch von der Polizei und den Grenzkontrollorganen jederzeit eingesehen werden.

Auszug aus dem ADMAS-Register

Jede Person hat das Recht, beim Strassenverkehrsamt einen sie betreffenden Auszug aus dem Eidgenössischen Register für Administrativmassnahmen (ADMAS) zu verlangen. Dazu ist eine schriftliche Anfrage zu stellen, der eine Fotokopie des Führerausweises sowie ein frankiertes und adressiertes Couvert beizulegen ist.

Der Auszug kann aber auch persönlich beim 

Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich
Abteilung Administrativmassnahmen 
Lessingstrasse 33 
8090 Zürich

abgeholt werden. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Register-Eintrag bzw. Entfernung im ADMAS-Register

Abkürzungen:
FA = Führerausweis / FAP = Führerausweis auf Probe
LA = Lernfahrausweis / FLB = Fahrlehrerbewilligung

ADMAS-Register

MassnahmeartEntfernung aus ADMAS-Register
10 Jahre nach
Entfernung aus ADMAS-Register
5 Jahre nach
Verweigerung und Entzug
LA, FA und FLB
Ablauf/Aufhebung der Massnahme 
Entzug FAP mit ProbezeitverlängerungAblauf der Massnahme 
Annullierung FAPWiedererlangung eines FAP 
FahrverbotAblauf/Aufhebung der Massnahme 
Aberkennung des
ausländischen FA
Ablauf/Aufhebung der Massnahme 
Verwarnung Eintritt der Rechtskraft der Massnahme
Anordnung medizinische
oder verkehrspsychologische Untersuchung
 Eintritt der Rechtskraft der Anordnung
Auflagen Eintritt der Rechtskraft der Anordnung
Neue Führerprüfung Eintritt der Rechtskraft der Anordnung
Verkehrsunterricht Eintritt der Rechtskraft der Anordnung

Löschungshemmung:

Wenn eine weitere Massnahme eingetragen wird, werden alle bereits enthaltenen Massnahmen erst gelöscht, wenn die Voraussetzungen für die Löschung aller Massnahmen erfüllt sind.