Mobilitätsbehinderung

Fahrzeugumbau/-prüfung

Nach Absolvierung der technischen Funktionskontrolle erfolgt bei Fahrzeugzulassung folgendes Vorgehen:
  

Umbau des Fahrzeuges

Nehmen Sie mit einem empfohlenen Fahrzeugumbauer Kontakt auf und übergeben Sie ihm unsere Verfügung "Technische Anpassung Ihres Fahrzeuges", damit der Umbau korrekt vorgenommen werden kann.

Prüfung des umgebauten Fahrzeuges

Der Umbau bzw. die technischen Änderungen des Fahrzeuges sind einer amtlichen Prüfung zu unterziehen. Die Vorführung hat - nach vorhergehender Terminvereinbarung - am gleichen Ort wie die technische Funktionskontrolle zu erfolgen.

Je nach Umfang der Fahrzeuganpassungen sind nach der Fahrzeugabnahme Vermerke im Fahrzeug- und/oder Lernfahr- bzw. Führerausweis erforderlich.

Bei einem späteren Fahrzeugwechsel müssen der Umbau bzw. die technischen Änderungen des Fahrzeuges amtlich geprüft werden. Der Rückbau in die ursprüngliche, typengeprüfte Version muss, in Absprache mit dem Verkehrsexperten, ebenfalls vorgeführt werden.

Finanzierung des Fahrzeuges

Unter gewissen Umständen übernimmt die Invalidenversicherung die Kosten der Fahrzeugbeschaffung, des Fahrzeugumbaus, der Fahrstunden usw. Legen Sie der Invalidenversicherung unsere Verfügung "Technische Anpassung Ihres Fahrzeuges" vor.