Verkehrsabgaben ab 2014

Verkehrsabgaben

Das Zürcher Stimmvolk hat der Vorlage zum neuen Verkehrsabgabengesetz am 17. Juni 2012 mit 58,3 Prozent zugestimmt.
Da eine Besteuerung anhand des Treibstoffverbrauchs auf kantonaler Ebene nicht realisierbar ist, setzte das Parlament in der Vorlage auf eine Erhöhung der Abgaben bei schweren und hubraumstarken Fahrzeugen. Bei besonders energieeffizienten Personenwagen wird auch ein befristetes Rabattsystem zur Anwendung kommen. Das neue Verkehrsabgabengesetz (VAG) sowie die Verkehrsabgabenverordnung (VAV) vom 13. März 2013 wurden per 1. Januar 2014 in Kraft gesetzt.

Verkehrsabgaben einfach berechnen und vergleichen

Zur Berechnung der neuen Verkehrsabgaben oder zum Vergleich mit den bisherigen Verkehrsabgaben steht Ihnen ein Online-Verkehrsabgabenrechner zur Verfügung.

Fahrzeuge mit ausschliesslich elektrischem Antrieb sind von der Verkehrsabgabe befreit. Werden Fahrzeuge in Kombination mit einem elektrischen Motor angetrieben, so gelten die Tarife gemäss Fahrzeugart (bisheriger Rabatt für Hybridfahrzeuge von 50% entfällt).
Für Veteranenfahrzeuge gelten die normalen Tarife gemäss Fahrzeugart und bei Wechselschildern ist das Fahrzeug mit der höheren Besteuerung für die Berechnungsgrundlage der Verkehrsabgabe massgebend.