Verkehrsabgabenrechnung 2017

Bei einer elektronischen Zahlungsausführung bitten wir Sie, zwingend die aktuelle Referenz-Nummer gemäss dem vorliegenden Einzahlungsschein zu verwenden. Die Zahlung mit einer alten Referenz-Nummer (z.B. aus dem Vorjahr) könnte eine automatische Rückzahlung auslösen, da die Zuordnung der Zahlung nicht möglich ist.

Zur Berechnung der Verkehrsabgaben steht Ihnen unter www.stva.zh.ch/va ein Verkehrsabgabenrechner sowie auch Tariftabellen und ausführliche Erklärungen zur Verfügung.

   

Ordentliche Rechnungsstellung Verkehrsabgaben 2017

Jährliche-/halbjährliche Verkehrsabgaberechnung

Für eine halbjährliche Rechnungsstellung der Verkehrsabgabe erheben wir pro Semester eine pauschale Gebühr von Fr. 8.00. Falls Sie eine Umstellung der Zahlungsperiode auf jährliche oder halbjährliche Zahlungsart wünschen, können Sie uns dies bis Ende Dezember 2016 per E-Mail finanz@stva.zh.ch mitteilen.  

Ratenzahlungen und Zahlungsfristverlängerungen sind gemäss Verkehrsabgabenverordnung (VAV) nicht möglich.

Wechselschilder / Wechselschildgebühr
Bei Wechselschildern werden nur die Verkehrsabgaben für das Fahrzeug mit der höheren Besteuerung verrechnet. Die Wechselschildgebühr von Fr. 50.-- gilt als jährliche Pauschalgebühr und wird ohne Berücksichtigung der Einlösungsdauer verrechnet und nicht zurückerstattet.

Mögliche Varianten bei einer hohen Verkehrsabgabenbelastung bzw. Rechnung
Deponieren Sie bei Nichtgebrauch Ihre Fahrzeugschilder, da die Verkehrsabgaben pro Tag abgerechnet werden. 

Wiederinverkehrsetzung
Allfällige Kosten und Hinweise dazu finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage unter Fahrzeug, Einlösung bzw. Wiedereinlösung.

Änderungen nach der Rechnungsstellung 2017

Fahrzeugwechsel bis Ende Jahr 2016
Nehmen Sie nach der Rechnungsstellung für die Verkehrsabgabe 2017 (Stichtag 22. Oktober 2016) einen Fahrzeugwechsel vor, so kann die Rechnung vernichtet werden und Sie erhalten automatisch eine neue Rechnung.
Dies ist aber nur der Fall, wenn Sie noch keine Mahnung erhalten haben.

Deponierung der Kontrollschilder
Auch bei einer Kontrollschildhinterlegung (Deponierung) bis Ende Jahr kann die Verkehrsabgabenrechnung 2017 vernichtet werden.
Bei Deponierung der Kontrollschilder erhalten Sie eine Gutschrift/Abrechnung. Haben Sie bereits alle Rechnungen beglichen, lassen wir Ihnen einen Auszahlungsschein (ASR) zukommen, den Sie bei der POST einlösen können (POST-Spesen gehen zu Lasten des Kunden). Falls Sie uns Ihre Bank- oder Postkontoverbindung angeben oder bereits bei uns hinterlegt sind, überweisen wir Ihnen die Gutschrift spesenfrei auf Ihr Konto.

Wegzug aus dem Kanton Zürich
Bei einem im Jahr 2017 geplanten Wegzug aus dem Kanton Zürich, muss die Verkehrsabgabenrechnung 2017 bezahlt werden. Erst nach Eingang der Kontrollschilder (Deponierung) können wir für Sie nachträglich eine Abrechnung erstellen. Falls Sie uns Ihre Bank- oder Postkontoverbindung angeben oder bereits bei uns hinterlegt sind, überweisen wir Ihnen die Gutschrift spesenfrei auf Ihr Konto.