Anmeldung zur 3. Führerprüfung

Zurück zur Übersicht

Die Zulassung zu einer dritten praktischen Prüfung kann nur erfolgen, wenn eine Fahrschule die abgeschlossene Ausbildung bestätigt.

Verfahren bei Anmeldung zu einer dritten Führerprüfung

Die hohe Anzahl der negativen ersten bis dritten praktischen Führerprüfungen veranlasste uns, das heutige Verfahren zu überdenken. Unser Ziel ist es, die Ausbildung der Prüfungskandidatinnen und -kandidaten zu verbessern und damit einen zusätzlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten.

Eine Anmeldung zu einer dritten praktischen Führerprüfung kann deshalb erst nach einem Gespräch über den Ausbildungsstand der Fahrschülerin bzw. des Fahrschülers erfolgen.
Das Gespräch findet zwischen der/dem Fahrlehrerin/Fahrlehrer, der Fahrschülerin oder dem Fahrschüler und einem unserer Leiter Führerprüfungen statt.

Ein Gesprächstermin an den Standorten Zürich-Albisgütli oder Winterthur kann nur durch Ihre Fahrschule vereinbart werden. Eine dritte Prüfung kann dann ebenfalls nur an einem dieser Standorte absolviert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Fahrschule.

Zurück zur Übersicht