Fahreignungstest

Zurück zur Übersicht

Wird die Führerprüfung dreimal nicht bestanden, kann eine weitere Prüfung nur aufgrund eines positiven Fahreignungstests absolviert werden. Fällt der Test negativ aus, erlischt die Gültigkeit des Lernfahrausweises sofort.

Personen, die sich um einen zweiten Lernfahrausweis bewerben und alle Prüfungsmöglichkeiten ausgeschöpft haben, müssen ebenfalls einen Fahreignungstest absolvieren.

Mit dem Fahreignungstest werden die Mindestanforderungen zum sicheren Führen eines Motorfahrzeuges auf einfache Weise erfasst.

Das Testgerät besteht aus einem Computer mit den nötigen Zusatzgeräten. Am Bildschirm werden verschiedene Fotos, Farbpunkte oder Zeichen eingeblendet. Mit Hilfe einer speziellen Tastatur müssen Sie rasch und richtig auf diese Informationen reagieren. Es gilt, sowohl schnell aber dennoch möglichst genau zu arbeiten. Spezielle Kenntnisse sind nicht notwendig. Vor jedem Einzeltest erhalten Sie die Möglichkeit, die Versuchsanordnung zu üben. Zudem steht Ihnen eine fachlich ausgewiesene Testleitung helfend zur Seite.

Diesen Fahreignungstest führt das Institut für Angewandte Psychologie (IAP) in Zürich durch. Alle weiteren Informationen und das Vorgehen zur Anmeldung entnehmen Sie der Internetseite des IAP.

Zurück zur Übersicht